Neue Sonderausstellung „KELLER.KULTUR.ERBE“ im Vino Versum Poysdorf eröffnet am 9. April

Kuratoren Günter Fuhrmann und Wolfgang Galler erforschten erstmals Geschichte und Architektur des Weinkellers und die Entstehung von Kellergassen.
Die Weinstadt Poysdorf im nördlichen Weinviertel ist weit über ihre Grenzen hinaus bekannt für ihre idyllischen Kellergassen und beeindruckenden Weinkeller. In der neuen Sonderausstellung „KELLER.KULTUR.ERBE“ erzählt das Vino Versum Poysdorf die erstmalig erforschte Geschichte des Weinkellers und der Weinlagerung sowie neueste Erkenntnisse zur Entstehung von Kellergassen. Kuratiert wird die Ausstellung von Günter Fuhrmann und Wolfgang Galler. Ausstellungseröffnung ist am 9. April (Palmsonntag) um 14 Uhr, die Sonderausstellung wird bis 15. November (Leopoldi) täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen sein.

Kellergasse-Radyweg-Poysdorf-©-Weinviertel-Tourismus-_-Krönigsberger

Beeindruckende Weinkeller und einzigartige Kellergassen von der Antike bis zur Gegenwart

„In der neuen Sonderausstellung erzählen wir mittels spektakulärer Beispiele die Geschichte und architektonische Entwicklung des Weinkellers“, sagt Kurator Günter Fuhrmann. „Von den Anfängen im Orient ausgehend präsentieren wir die Felsenkeller des Champagnerhauses Veuve Clicquot ebenso wie den Kabinettkeller von Stift Eberbach oder die gewaltige Kellerunterwelt des Wiener Stadtzentrums. Nicht zuletzt zeigen wir auch eindrucksvolle zeitgenössische Kellerbauten auf der ganzen Welt.“
Ebenfalls im Fokus der Sonderausstellung steht die Entstehung von Kellergassen. Neueste Erkenntnisse der Siedlungsforschung und Untersuchungen der Bauforschung werden ebenso präsentiert wie die ältesten Anlagen in Ungarn oder die einzigartige Bierkellergasse von Ummerstadt in Thürigen. Eine interaktive Station gibt einen Überblick über die Kellergassenlandschaft des Weinviertels.

Sonderausstellung KELLER.KULTUR.ERBE

Vino Versum Poysdorf
Brünner Straße 28, 2170 Poysdorf
www.vinoversum.at