Time Machine

Mit der Time Machine reist der Besucher durch Jahrmillionen – von der Gegenwart bis in die Vorzeit. Im Vinoversum Poysdorf wurde  die Time Machine zum ersten Mal eingesetzt und mittels eines Weinviertler Schlitten und der Kopie eines jungsteinzeitlichen Idols inszeniert.

Mit dieser von cantat Museum entwickelten Anwendung können Sammlungsbestände, Bilder oder sonstige Objekte in einem chronologischen Zeitraffer dargestellt werden, die Steuerung übernimmt der Besucher mittels eines der Inszenierung angepassten Hebels. Der Besucher hat dabei den Eindruck, durch die Objekte „zu fliegen“.

Mit der Time Machine ist es möglich, Objekte die nicht in einer Dauerausstellung gezeigt werden können, in ihren zeitlichen Kontext zu stellen und mit großem Unterhaltugnswert zu präsentieren.